Magnesium hilft Ihnen, besser zu schlafen!

4 Hauptgründe, warum Magnesium Ihren Schlaf verbessern wird

Schlaf ist ein Grundbedürfnis des Lebens. Unser Körper braucht Schlaf, so wie wir Sauerstoff, Nahrung und Wasser brauchen, um gut zu funktionieren. Jedes Mal, wenn wir schlafen, heilt sich unser Körper selbst und stellt das chemische Gleichgewicht wieder her. Bei unzureichendem Schlaf funktionieren unser Gehirn und unser Körper nicht gut. Mediziner empfehlen sieben bis neun Stunden gesunden Schlaf pro Nacht. Zu wenig Schlaf kann zu zahlreichen Gesundheitsproblemen führen, von Gewichtszunahme bis hin zu einem geschwächten Immunsystem, Gedächtnisproblemen, Reizbarkeit, hohem Blutdruck, Diabetes und vielem mehr.

 

Schlafprobleme sind zu einer modernen Epidemie geworden, die Körper und Geist des Einzelnen stark belastet. Schlafentzug führt zu einer Verschlechterung von Stimmung und Motivation, Anspannung, Müdigkeit, Reizbarkeit, Angst und Depression. Wenn Sie seit mehreren Wochen oder länger nicht mehr richtig schlafen können, brauchen Sie Hilfe von einem Arzt oder Schlafspezialisten. Möglicherweise erhalten Sie Medikamente, Geräte und Ratschläge, um die Störung zu bekämpfen, damit Sie regelmäßig einen besseren Schlaf finden.

 

Schlafmediziner können verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Schlafstörungen empfehlen. Einige Ärzte bevorzugen natürliche Behandlungsmethoden wie pflanzliche Arzneimittel, Entspannungs- oder Beruhigungsmusik, Übungen, Meditation, Akupressur und vieles mehr. Die Einnahme von Vitaminen wie Magnesium ist heutzutage eine große Hilfe bei der Behandlung von Schlafstörungen.

 

Schlafexperten zufolge ist Magnesium ein wichtiger Bestandteil von mehr als 300 Enzymen, die im Körper vorkommen. Diese Enzyme sind an Prozessen beteiligt, die zur Regulierung vieler Körperfunktionen beitragen, darunter die Produktion von Energie, Körperprotein und Muskelkontraktionen. Magnesium spielt auch eine Rolle bei der Erhaltung gesunder Knochen und eines gesunden Herzens; außerdem trägt es nachweislich zur Regulierung eines guten Schlafs bei.

 

4 Gründe, warum Magnesium gut für besseren Schlaf ist

  1. Unser Körper und unser Gehirn müssen sich entspannen, um leicht einschlafen und durchschlafen zu können. Magnesium hilft bei der Aktivierung von Gamma-Aminobuttersäure (GABA), dem Neurotransmitter, der für die Beruhigung des Körpers und des Geistes in Vorbereitung auf den Schlaf verantwortlich ist.
  2. Angstzustände und Depressionen sind zwei Störungen, die zu Schlafproblemen führen können. Magnesium könnte die Behandlung mit Antidepressiva verbessern und möglicherweise Angstzustände behandeln, da Magnesium die Fähigkeit hat, die Beruhigungsmechanismen des Nervensystems zu stimulieren, was zu einem tiefen, erholsamen Schlaf beiträgt.
  3. Magnesium hilft Menschen mit dem Syndrom der unruhigen Beine wirksam bei der Bekämpfung nächtlicher Schlaflosigkeit. Magnesium verringert die Zahl der nächtlichen RLS-Anfälle und trägt insgesamt zu einer besseren Schlafqualität bei.
  4. Magnesium sorgt für ein besseres allgemeines kognitives Wohlbefinden, einschließlich einer Verbesserung der Stimmung und des Schlafs sowie eines geringeren Stressniveaus.

Mutter Natur hat den Menschen mit allen Fähigkeiten ausgestattet, die ihn physisch und psychisch gesund machen. Der Schlaf ist eine dieser Voraussetzungen, die durch die Einnahme von Magnesium verbessert werden kann, um Langlebigkeit, Ruhe und Gesundheit zu erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4Steps4Lifestyle eBook​

Here’s our recommended lifestyle eBook that feature stories of Mind, Body, Health and Wealth

DO YOU WANT TO BE HEALTHY?

Join us on our journey and become a part of our diverse and growing team.