Rezept: Italienisch Crostata

Wie man italienische Crostata macht

Die Crostata italienischer Abstammung klingt kompliziert, ist es aber nicht. Wenn es nirgendwo in Ihren Rezept-Heftklammern steht, ist es vielleicht höchste Zeit, dass Sie es zu Ihren Favoriten reihen.

Die italienische Crostata ist eines der beliebtesten Rezepte in Italien. Dieses einfache, aber köstliche Pastagericht ist sehr einfach zu machen und hat Zutaten, die sehr leicht zu finden sind; Sie können sich auch in Ihrem Garten umsehen.

Die Sommerzeit ist die beste Zeit, um eine italienische Crostata mit all den frischen, saftigen Früchten der Saison zu machen. Sie können aus Erdbeeren, Pfirsichen, Blaubeeren, Pflaumen, Aprikosen usw. wählen. Hausgemachte Füllung und Marmelade machen den Charme und die Süße des berühmten italienischen Desserts noch besser.

Das andere beste Merkmal der Crostata ist die flockige Kruste. Sie stellen die Pasta Frolla oder den Kuchenteig aus Mehl, Zucker, Backpulver, Butter, einem Ei und einem Eigelb her. Der Kuchenteig für eine Crostata ist einzigartig. Er muss eine Kombination aus nicht zu weichem, aber auch nicht zu krümeligem Teig sein. Das Geheimnis liegt in den Eiern.

Zubereitung der Pasta Frolla

Zutaten:

2 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl

2/3 Tasse Konditorenzucker

1/4 TL feines Salz

1 TL Backpulver

1 EL geriebene Zitronenschale

11 El (5,5 oz) kalte ungesalzene Butter,

in 1/2 Zoll Würfel geschnitten

1 großes Ei

1 großes Eigelb

Anleitung:

Geben Sie alle trockenen Zutaten und die Zitronenschale in eine Küchenmaschine. Pulsieren Sie kurz, um die trockenen Zutaten zu kombinieren. Verteilen Sie die Butterwürfel in der Schüssel und pulsieren Sie, bis die Mischung krümelig aussieht. Fügen Sie das Ei und das Eigelb hinzu und mischen Sie, bis der Teig zu klumpen beginnt (ca. 30 Sekunden). Geben Sie den Teig dann auf eine leicht bemehlte Fläche und kneten Sie ihn zu einer glatten Kugel. Kühlen Sie Ihre Teigkugel für 30 Minuten oder eine Stunde. Nachdem Ihr Teig gekühlt wurde, können Sie ihn nun ausrollen, um die wunderbare Pasta Frolla herzustellen.

Legen Sie etwa ein Viertel Ihrer Teigkugel für das Gitter beiseite. Dann rollen Sie den größeren Teil Ihres Kuchenteigs auf einer bemehlten Fläche mit einem bemehlten Nudelholz aus. Rollen Sie den Teig auf etwa 4 mm Dicke aus. Legen Sie den ausgerollten Teig in eine Tarteform und drücken Sie ihn an den Seiten und am Boden fest. Stechen Sie den Boden des Teigs mit einer Kuchengabel ein. Formen Sie Ihr Gitter mit einem Teigschneider in ¼-Zoll-Teigstreifen.

 

Auswahl der Füllung

Die Füllung kann selbstgemachte Marmelade aus Früchten der Saison sein, wie Aprikosen, Erdbeeren, Pfirsiche oder Heidelbeeren. Sie können auch Haselnussaufstrich (Nutella) verwenden, der ein sicherer Hit für die Kinder ist. Wenn keine selbstgemachten Marmeladen verfügbar sind, weil es keine Saison gibt, können Sie gekaufte Marmeladen verwenden, die immer noch den Zweck erfüllen.

 

Alles zusammenbringen

Verteilen Sie Ihre Marmelade gleichmäßig auf der Oberfläche Ihrer Tortenkruste. Legen Sie Ihre Teigstreifen rautenförmig über die Marmelade. Versiegeln Sie die Ränder Ihres Kuchens mit einer Gabel, um einen schönen Rand um Ihre Crostata zu schaffen. Backen Sie Ihre italienische Crostata bei 180 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen für etwa 35 Minuten. Schön einfach!

Dieses traditionelle italienische Gebäck muss unbedingt auf Ihrer Dessertliste stehen, denn es ist einfach zu machen und wirklich köstlich. Lieben Sie nicht auch ein Stück Crostata zu einer Tasse Kaffee als Nachmittagsgenuss oder als Abschluss eines Abendessens mit diesem herrlich buttrigen, weichen und doch bröseligen Gebäck? Allein der Gedanke daran lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4Steps4Lifestyle eBook​

Here’s our recommended lifestyle eBook that feature stories of Mind, Body, Health and Wealth

DO YOU WANT TO BE HEALTHY?

Join us on our journey and become a part of our diverse and growing team.